Der Wettbewerb



Der Wettbewerb KlimaSichten setzt in der Auseinandersetzung mit Klimaschutz und Klimawandel auf die bewegende Kraft der Kreativität - und nimmt dabei künstlerische Sichtweisen in den Blick.

Wie verändert sich das Klima und was bedeutet das für uns? Wie wird die Welt, in der wir leben, in Zukunft aussehen? Welchen positiven Beitrag kann jeder Einzelne von uns leisten?

Wir laden Sie herzlich ein, Ihre kreativ gestalteten Botschaften, Hoffnungen, Wünsche, Gedanken, Forderungen und Lösungsansätze einzureichen.

Bewerben Sie sich mit Ihrem Beitrag in einer der folgenden Wettbewerbskategorien:




Malerei/Grafik


Plakat/Collage


Offene Kategorie


Kurzfilm

 

Die neu eingeführte offene Kategorie bietet vielfältige Möglichkeiten: Sie haben einen Song aufgenommen, einen kreativen Text verfasst, ein bewegendes Foto gemacht, eine Skulptur angefertigt, ein legales Street-Art-Motiv erstellt - oder etwas ganz Anderes? Überraschen Sie uns mit Ihrem künstlerisch-kreativen Beitrag.

Die besten Beiträge werden in einem zweistufigen Verfahren ausgewählt. Nach einer Vorauswahl prämiert eine Jury die Preisträgerinnen und Preisträger in den verschiedenen Kategorien.

Bei der Bewertung steht neben den künstlerischen Aspekten der thematische Bezug zum Klimaschutz und Klimawandel im Vordergrund.

Mitmachen lohnt sich: Gewinner werden mit Preisgeldern im Gesamtwert von 15.000 Euro prämiert.

Einsendeschluss ist der 30. September 2020.

Die Preisverleihung ist für Ende November 2020 geplant.

Hier gibt es unseren Wettbewerbsflyer zum Download.

Die Beiträge aus dem vergangenen Jahr und Impressionen der Preisverleihung finden Sie hier.

KlimaSichten 2020 ist der sechste landesweite Klimaschutzwettbewerb des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern.

Schirmherr
Schauspieler Hinnerk Schönemann


Bewerbungsverfahren



Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen.

 


Teilnahmebedingungen



Beiträge, die rassistisch, gewaltverherrlichend, sexistisch oder nicht jugendfrei sind, sind von einer Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen.

Es sind nur Beiträge von Einzelpersonen oder Gruppen aus dem Land Mecklenburg-Vorpommern zum Wettbewerb zugelassen.

Es ist maximal ein Beitrag pro Person oder Gruppe zulässig. Mitglieder aus einer Gruppe, die am Wettbewerb teilnimmt, dürfen sich darüber hinaus auch mit einem Einzelbeitrag bewerben.

Beiträge von Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter 16 Jahren und Beiträge von Klassenverbänden bis zur Sekundarstufe 1 fallen in die Rubrik Kinder und Jugendliche, wenn sie zum überwiegenden Teil von den Kindern und Jugendlichen selbst angefertigt wurden. Kleine Hilfestellungen durch Erwachsene sind zulässig.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklären sich bereit, angeforderte Beiträge für die Juryentscheidung, die Preisverleihung und eine mögliche Nachnutzung im Original einzusenden.

In der offenen Kategorie sind keine Einreichungen von Beiträgen möglich, die sich den anderen Wettbewerbskategorien zuordnen lassen.

Beiträge, die den für den Wettbewerb erforderlichen zeitlichen und logistischen Bearbeitungs- und Bewertungsaufwand unangemessen überschreiten, können nicht berücksichtigt werden.

Beiträge, die bereits in vorausgegangenen Wettbewerben des Energieministeriums eingereicht wurden, sind von einer Teilnahme an diesem Wettbewerb ausgeschlossen.

Nutzung und Speicherung der Daten
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erklären sich mit der Nutzung und Speicherung ihrer Daten zum Zweck der Durchführung des Wettbewerbs „KlimaSichten – Mit Weitblick in die Zukunft“ einverstanden.

Urheberrechte
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer versichern mit der Einreichung ihres Beitrags, dass sie über die Urheberrechte des eingereichten Beitrages verfügen und dass bei der Darstellung von Personen bzw. Organisationen/Einrichtungen keine Persönlichkeitsrechte bzw. Geschäftsgeheimnisse verletzt werden.

Haftung
Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern übernimmt keine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von eingereichten Wettbewerbsbeiträgen.

Rechte
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer räumen dem Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern das zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkte Recht zur unentgeltlichen Nutzung des eingesendeten Wettbewerbsbeitrages sowie der im Rahmen des Wettbewerbs angefertigten Bilder, Filme, Hörfunkbeiträge in allen Medien ein. Mit dem Einsenden des Beitrages erkennt die Teilnehmerin/der Teilnehmer an, dass die Juryentscheidung endgültig ist. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Datenschutz
Die persönlichen Daten, die das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern in Zusammenhang mit dem Wettbewerb erhält, werden nur für die Dauer des Wettbewerbs gespeichert. Die eingereichten Daten können bei einer Veröffentlichung der Beiträge im Rahmen des Wettbewerbs (z. B. Berichterstattung, Preisverleihung etc.) an beteiligte Dritte weitergegeben werden (z. B. Zeitschriftenredaktionen).

 

Kontakt und Informationen zum Wettbewerb:


Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht und rufen Sie uns an. Unser Wettbewerbsbüro steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Wettbewerbsbüro im Auftrag des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern:

Patrick Braatz
c/o ecolo GmbH & Co. KG – Agentur für Ökologie und Kommunikation
Telefon: 0421 / 23 00 11 20
E-Mail: klimasichten@em.mv-regierung.de